Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Kommunalwahl 2020

Am Sonntag, 13. September, sind alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger des Landes Nordrhein-Westfalen aufgerufen, an den Kommunalwahlen teilzunehmen.

 

Kommunalwahl in leichter Sprache

Diese Broschüre erklärt alles zur Wahl in einfacher Sprache. Sie kann direkt heruntergeladen werden.

Broschüre: Kommunalwahl in leichter Sprache

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt bei Kommunalwahlen in NRW sind Deutsche sowie Staatsangehörige der übrigen 27 EU-Mitgliedstaaten,

  • die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben
  • mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl im Wahlgebiet (in der Gemeinde/Stadt bzw. im Kreis) wohnen oder sich sonst gewöhnlich aufhalten
  • und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wollten Sie schon einmal bei einer Wahl aktiv dabei sein?

Für die Durchführung dieser Wahl werden wieder fleißige Helferinnen und Helfer gesucht. Ihre Anmeldung ist freiwillig und gilt nur für die anstehende Kommunalwahl. Aber auch für zukünftige Wahlen sucht die Gemeinde Senden Freiwillige, die bereit sind, bei der Durchführung der Wahl und der Auszählung der Stimmen mitzuhelfen.

Besondere Hygienemaßnahmen
Im Wahllokal werden sowohl für Wähler als auch für die Mitglieder der Wahlvorstände die notwendigen Vorkehrungen zur Einhaltung der Hygienevorgaben getroffen.
Unter anderem durch die Auflagen sind viele freiwillige Helfer nötig.

Mindestalter 16 Jahre
Voraussetzung für die Einberufung als Wahlhelferin und Wahlhelfer ist bei der Kommunalwahl ein Mindestalter von 16 Jahren und die deutsche oder eine EU-Staatsangehörigkeit. Besondere Kenntnisse zur Wahrnehmung dieser Aufgabe sind nicht erforderlich.

Flexibler Einsatz
Der Einsatz erfolgt nur am Wahltag selbst. Nicht jeder muss den ganzen Tag im Einsatz sein, das kann flexibel innerhalb des Wahlvorstandes abgesprochen werden. Zur Auszählung der Stimmen um 18 Uhr müssen jedoch alle dabei sein. Da die Einhaltung der Hygienevorschriften am Wahltag einen zusätzlichen Aufwand darstellt, wird daher zunächst einmalig das „Erfrischungsgeld“ von 30,00 € auf 50,00 € angehoben.

Bei Interesse füllen Sie bitte das unten stehende Formular aus oder senden eine E-Mail an wahlhelfer(at)senden-westfalen.de sich bitte an

Formular

Wahlhelfer/innen

Wahlhelfer
captcha

Hintergrundinformationen zur Wahl

Abgesehen von der ausnahmsweise auf rund sechseinhalb Jahre verlängerten aktuellen Wahlperiode der kommunalen Vertretungen finden Kommunalwahlen ab 2020 alle fünf Jahre statt.

Bei der Wahl der kommunalen Vertretung - also dem Sendener Gemeinderat - hat jede/r Wähler/in nur eine Stimme, mit der gleichzeitig ein Wahlbezirksbewerber und die Reserveliste der Partei oder Wählergruppe gewählt wird, für die der Wahlbezirksbewerber aufgestellt ist.

Auf der Webseite des Ministeriums des Inneren des Landes Nordrhein-Westfalen stehen detaillierte Informationen zu den Kommunalwahlen 2020 bereit.

 

Wahlbezirke bei der Kommunalwahl 2020

An dieser Stelle finden Sie einen Übersichtsplan der Gemeinde Senden mit den eingezeichneten Wahlbezirken als PDF-Datei.