Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Wohnungslosenhilfe

Beratungsangebot für Menschen, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Offene Sprechstunde zweimal im Monat

Die Verwaltung hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Verein für katholische Arbeiterkolonien in Westfalen geschlossen. Der Verein ist seit seiner Gründung im Jahr 1888 im Kreis Borken in der Wohnungslosenhilfe tätig. Nach diesem Vorbild findet auch in Senden ein leicht zugängliches Beratungsangebot statt.

Das Angebot richtet sich an Menschen, die durch verschiedenste Gründe ihre Wohnung verlieren und obdachlos werden können: Diese Gründe reichen von Mietschulden, Trennungen oder Arbeitslosigkeit über Eigenbedarf der Vermieter bis hin zu psychischen Krankheiten oder Suchterkrankungen.

Lena Stippel, Leiterin der Ambulanten Dienste des Vereins, bietet ab sofort zweimal im Monat eine offene Sprechstunde im Rathaus an. Diese finden jeweils an jedem ersten Dienstag im Monat zwischen 9 und 12 Uhr statt sowie an jedem dritten Donnerstag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Selbstverständlich können auch nach Absprache individuelle Termine vereinbart werden. Dazu können sich Interessierte direkt mit Frau Stippel oder der Gemeinde Senden in Verbindung setzen.

 

Beratungstermine im Sitzungssaal, bzw. Bürgersaal des Rathauses

  • Donnerstag, 22.04.2021 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Dienstag, 04.05.2021 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag, 20.05.2021 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Dienstag, 01.06.2021 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag, 17.06.2021 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Dienstag, 29.06.2021 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag, 15.07.2021 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Dienstag, 03.08.2021 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag, 19.08.2021 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kontakt

Für weitere Fragen richten Sie sich an:

Frau Stippel
Tel.  02546 915 900
Mobil 0176 422 602 721
Stippel(@)va-ambulante-dienste.de

oder

Frau Horstmann (Gemeinde Senden)
Tel.  02597 699-804
Fax. 02597 699-100
d.horstmann(@)senden-westfalen.de