Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Kultur

Das Team der Stabstelle Kultur und Sport besteht aus Markus Kleymann und Volker Sowade

Sie erreichen uns unter Tel. 02597 699-899, oder per E-Mail: kulturamt(at)senden-westfalen.de

Sie finden uns im Nebengebäude 2, Anton-Aulke-Ring 62.
Lageplan

Die postalische Adresse lautet davon abweichend: Münsterstraße 30,  48308 Senden.

Öffnungszeiten

Wir sind an folgenden Tagen gerne für Sie da:

Montag08:30- 12:00 Uhr 14:00-16:00 Uhr
Dienstag08:30- 12:00 Uhr14:00-16:00 Uhr
Mittwoch08:30- 12:00 Uhr14:00-16:00 Uhr
Donnerstag08:30- 12:00 Uhr14:00-17:00 Uhr
Freitag08:30- 12:00 Uhr

Hintergrund/Infos

Zweimal jährlich stellen wir ein buntes Programm mit jeweils mehr als 20 Veranstaltungen zusammen, die zumeist in der Steverhalle oder im Rathaus stattfinden.

Unsere Kriterien:

  • Die verschiedenen Alters- und Interessensgruppen der Sendener Bevölkerung weitgehend berücksichtigen
  • Schwerpunkte dort setzen, wo die Nachfrage besonders hoch ist
  • Den Wünschen von Minderheiten in angemessenen Rahmen entsprechen
  • Sowohl die Angebote anderer "Kulturschaffender" aus unserer Gemeinde als auch aus den Nachbarorten berücksichtigen

Unsere Ziele:

  • Besucherinnen und Besucher an neue Kulturgüter in Senden heranführen
  • Attraktive und anspruchsvolle Angebote bereithalten
  • Die aus der Bevölkerung hervorgebrachten Wünsche und Anregungen ernsthaft prüfen und nach Möglichkeit ins Programm integrieren

Das aktuelle Kulturprogramm zum Download (PDF) 

Leistungsportfolio

Zum Leistungsportfolio der Sendener Wirtschaftsförderung gehört:

  • Die Information über das gewerbliche Immobilienangebot und Beratung bei Suche nach Gewerbegrundstücken und –immobilien (für Produktions-, Büro-, Laden- und Lagerflächen)
  • Die Information und Beratung bei Neuansiedlungen, Betriebsverlagerungen und Betriebserweiterungen
  • Die Begleitung und Unterstützung bei Genehmigungsverfahren in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Fachbereich Bauen und Planen (einschließlich Herstellung von Kontakten zu übergeordneten Fachbehörden und anderen Einrichtungen)
  • Die Unterstützung in der Gründungsphase in Kooperation mit der wfc, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerksammer
  • Die Information über Existenzgründungs- und Fördermittelberatung (> Erstkontakt und Weitervermittlung an die zuständigen Stellen)
  • Die Unterstützung bei der Fach- und Nachwuchskräftegewinnung durch Kooperationen mit Schulen, Unternehmen und Verbänden (Wirtschaft-Schule-Partner)
  • Die Durchführung von regelmäßigen Unternehmensbesuchen und Initiierung von Netzwerktreffen
  • Die Vermittlung zu Technologie-Transferstelle, Hochschulen, Forschungseinrichtungen
  • Die Durchführung von Informationsveranstaltungen in Kooperation mit den örtlichen Gewerbevereinen
  • Die Entwicklung / Koordination von Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Infrastruktur (z.B. Förderung des Breitbandausbaues, Ortskern- und Einzelhandelsentwicklung, Fortentwicklung von Gewerbegebieten)
  • Informationsdienst für Wirtschafts- und Strukturdaten, Öffentlichkeitsarbeit und Standortmarketing