Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Baustellen an Laurentiusplatz und Münsterstraße

Dieser Plan zeigt die Stellen, an denen weiter gebaut wird. Er ist unten als PDF verlinkt.
Dieser Plan zeigt die Stellen, an denen weiter gebaut wird. Er ist unten als PDF verlinkt.

Die gute Nachricht zuerst: Die Arbeiten am Laurentiusplatz und an der Münsterstraße werden nach der Pause über die Feiertage und den Jahreswechsel mit Schwung wiederaufgenommen. Das bedeutet im Umkehrschluss auch eine schlechte Nachricht, denn für die Fortsetzung der Maßnahme zur Neugestaltung des Sendener Ortskerns müssen wieder Umleitungen und Straßensperrungen eingerichtet werden.
 
Wann geht es los? Und was passiert da?
Ab Mittwoch (15.Januar) werden Vorbereitungen getroffen und die Baustellen eingerichtet. Ab dem 20. Januar (Montag), wird die Verbindung von der Herrenstraße bis zur Münsterstraße gesperrt. Auch die Stellplätze vor der Kita „Steverspatzen“ sind in der Phase nicht erreichbar. Die Dauer der Sperrung hängt zu dieser Jahreszeit stark von der Witterung ab, die Gemeinde rechnet mit maximal 8 Wochen. Im Bereich der Fahrbahn zwischen Herrenstraße und Laurentiusplatz wird dann die Pflasterung erstellt. Außerdem werden die nötigen Entwässerungsrinnen gesetzt.
 
Wie bereits im vorherigen Bauabschnitt kann die Herrenstraße bis zur Abzweigung Frauenstraße ohne Einschränkung genutzt werden. Der Verkehr wird wieder über den Parkplatz der Frauenstraße geleitet. Die Herrenstraße kann bis zur Laurentiuskirche befahren werden, es besteht jedoch ab der Abzweigung zur Frauenstraße keine Wendemöglichkeit.
 
Sperrung der Münsterstraße bis zum Sommer
Ebenfalls ab dem 20.Januar wird die Münsterstraße auf dem Abschnitt zwischen der St. Laurentiuskirche und der Gaststätte Journal voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Die Mariengrundschule, das Joseph-Haydn-Gymnasium, der Parkplatz westlich des Pfarrzentrums und der EDEKA-Markt sind dadurch nur über die B 235 und die Mühlenstraße, zu erreichen.

Fußgänger und Radfahrer können die Münsterstraße im Bereich der Vollsperrung in den ersten Wochen weiter nutzen. Auch die Fuß- und Radwegverbindung vom Park-platz am Rathaus / Dümmer in Richtung Schulen, Kirche und EDEKA-Markt können in den ersten Wochen weiterhin genutzt werden. Im weiteren Bauablauf werden Fuß-gänger und Radfahrer dann über den Spitalweg in Richtung Münsterstraße umgeleitet.  

Die komplette Sperrung wird bis ca. Juli 2020 dauern. Erwin Oberhaus, der die Bau-stelle bei der Gemeinde Senden betreut, erklärt, dass Sperrungen auf verschiedenen Abschnitten der Münsterstraße nötig werden: „Zuerst wird im Januar das Teilstück zwi-schen Journal und Kirche bearbeitet. Später wandert die Baustelle auf der Münster-straße weiter Richtung Edeka Markt und auch in die Zufahrtstraße „Am Bürgerpark.“ Der Fachmann fügt hinzu: „Ich bin zuversichtlich, dass die Sendener Bürgerinnen und Bürger mit den Einschränkungen umgehen können und auch die betroffenen Geschäfte in dieser Zeit weiter unterstützen.“

 
Hintergrund:
Im Februar 2019 wurde mit der Umgestaltung des Laurentiusplatzes begonnen. Es ist der zweite Abschnitt der Neugestaltung des Sendener Ortskerns. Die Gemeinde rechnet mit etwa 18 Monaten Bauzeit. Neben der barrierefreien Neugestaltung des Platzes werden die Schmutz- und Regenwasserkanäle saniert (Zuständigkeitsbereich Gemeinde Senden) und die Trinkwasserleitungen (Zuständigkeitsbereich Gelsenwasser AG) erneuert. Mit der Neugestaltung soll die Aufenthaltsqualität erhöht werden. Alle Informationen zur Baumaßnahme Laurentiusplatz unter:  https://www.senden-westfalen.de/baumassnahmen/

Link zu Radio Kiepenkerl
Link zu Radio Kiepenkerl
Link zur Seite Münsterland
Link zur Seite Münsterland