Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bürgerpreis der Gemeinde Senden:

Die Jury für den Bürgerpreis der Gemeinde Senden sucht neue Mitglieder.
Die Jury für den Bürgerpreis der Gemeinde Senden sucht neue Mitglieder.

Update 08.04.2021

Verwaltung sucht noch Jurymitglieder unter 30

Sie sind Sendener/in und haben Lust, sich für das Ehrenamt in der Heimat-Gemeinde einzusetzen? Sie könnten sich vorstellen, vorbildliches bürgerschaftliches Engagement aus verschiedenen Bereichen einzuschätzen und auszuzeichnen? Dann werden Sie Jurymitglied beim „Bürgerpreis der Gemeinde Senden“. Um den Blick mehrerer Generationen zu erfassen, werden noch zwei Personen, die jünger als 30 Jahre sind, aus Senden, Ottmarsbocholt oder Bösensell gesucht.

Zeitbedarf überschaubar
Verbunden mit der Aufgabe sind ein bis zwei Treffen pro Jahr, die Sichtung der eingegangenen Vorschläge für den Bürgerpreis, die gemeinsame Beratung mit den anderen Jurymitgliedern und wenn möglich die Teilnahme an der Preisverleihung.

Unkomplizierte Bewerbung
Interessierte können sich bis zum 18. April bei Susanne Espenhahn oder Petra Volmerg melden. Sie sind unter 02597 699 603 und 02597 699 318 erreichbar. Oder Sie schicken eine E-Mail an buergerpreis@senden-westfalen.de . Folgende Angaben sind erforderlich: Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Außerdem bitten die beiden um ein kurzes Statement, das Ihre Motivation  beschreibt, in der Jury mitzuarbeiten.

Hintergrund:
Mit dem Bürgerpreis sollen neben dem Einsatz für Natur und Umwelt vielfältige Aktivitäten des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt werden. Hierzu gehören zum Beispiel soziales Engagement, besonders zu würdigende Hilfeleistungen und Gemeinschaftsprojekte, nachbarschaftliche Hilfe und kulturelles sowie „stilles“ Engagement. Die Sparkasse Westmünsterland übernimmt als Sponsor das Preisgeld für den Bürgerpreis. Alle Informationen sowie die Preisträger aus den vergangen Jahren unter: www.senden-westfalen.de/buergerpreis