Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Haushalt

Für jedes Haushaltsjahr (= Kalenderjahr) hat die Gemeinde eine Haushaltssatzung zu erlassen.

Die Haushaltssatzung enthält dabei die Festsetzungen des Haushaltsplans. Der Haushaltsplan wiederum ist die Grundlage für die Haushaltswirtschaft der Gemeinde. Er enthält alle im Haushaltsjahr für die Erfüllung der Aufgaben der Gemeinde voraussichtlich anfallenden Erträge und eingehenden Einzahlungen, entstehenden Aufwendungen und zu leistenden Auszahlungen, geplanten Investitionen und Verpflichtungsermächtigungen.

Die Gemeinde ist verpflichtet, ihren Haushalt in jedem Jahr auszugleichen. Ausgeglichen ist der kommunale Haushalt grundsätzlich dann, wenn die entstehenden Aufwendungen durch die anfallenden Erträge gedeckt werden können.

Entwurf der Haushaltssatzung 2023

Der Entwurf der Haushaltssatzung 2023 der Gemeinde Senden mit ihren Anlagen liegt gem. § 80 Abs. 3 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV. NRW S. 666/SGV NRW 2023), in der derzeit gültigen Fassung, während der Dauer des Beratungsverfahrens im Gemeinderat im

Rathaus der Gemeinde Senden,
Münsterstraße 30, 48308 Senden
Zimmer 213 und 215

während der allgemeinen Dienststunden zur Einsichtnahme öffentlich aus bzw. steht Ihnen hier zum Download bereit. Für die Einsichtnahme wird eine vorherige telefonische Terminvereinbarung (Tel.: 02597/699 -213 / -225) empfohlen. Die allgemeinen Dienstzeiten sind:

  • montags bis mittwochs von      08.30 - 12.00 Uhr      und       14.00 - 15.30 Uhr
  • donnerstags von                        08.30 - 12.00 Uhr      und       14.00 - 17.00 Uhr
  • freitags von                                 08.30 - 12.00 Uhr

Entwurf der Haushaltssatzung 2023 

Einwohner/innen oder Abgabepflichtige können Einwendungen gegen den Entwurf der Haushaltssatzung und ihrer Anlagen vom Zeitpunkt dieser Bekanntgabe bis spätestens Montag, 23. Januar 2023 der Gemeinde Senden schriftlich zuleiten oder während der allgemeinen Dienstzeiten im Rathaus, Zimmer 213 oder 215, mündlich zu Protokoll geben. Über Einwendungen beschließt der Rat der Gemeinde Senden in öffentlicher Sitzung.

Rede von Bürgermeister Sebastian Täger zur Einbringung des Haushaltsplan-Entwurfes für das Jahr 2023 am 15. Dezember 2022:

Rede Haushaltsplan-Entwurf 2023
 

Nachfolgend sind alle Haushalte ab 2009 aufgeführt. Dabei finden Sie grundsätzlich neben dem eingebrachten Haushaltsplanentwurf inkl. der Haushaltssatzung auch die Rede des Bürgermeisters zur Einbringung des Haushaltsplanentwurfes und die Reden der Fraktionsvorsitzenden. Bei Änderungen im Rahmen des politischen Verfahrens finden Sie darüber hinaus eine entsprechende Änderungsliste.

Haushaltsplan 2009

Haushaltsplan 2010

Haushaltsplan 2011

Haushaltsplan 2012

Haushaltsplan 2013

Haushaltsplan 2014

Haushaltsplan 2015

Haushaltsplan 2016

Haushaltsplan 2017

Haushaltsplan 2018

Haushaltsplan 2019

Haushaltsplan 2020

Haushaltsplan 2021

Haushaltsplan 2022

 

Ansprechpartner

Bei Fragen zum Haushalt stehen  Philip Geißler und René Günther gerne zur Verfügung.

Philip Geißler

Kontakt:

Tel. 02597 699-213

p.geissler(@)senden-westfalen.de

René Günther

Kontakt:

Tel. 02597 699-225

r.guenther(@)senden-westfalen.de

Leistungsportfolio

Zum Leistungsportfolio der Sendener Wirtschaftsförderung gehört:

  • Die Information über das gewerbliche Immobilienangebot und Beratung bei Suche nach Gewerbegrundstücken und –immobilien (für Produktions-, Büro-, Laden- und Lagerflächen)
  • Die Information und Beratung bei Neuansiedlungen, Betriebsverlagerungen und Betriebserweiterungen
  • Die Begleitung und Unterstützung bei Genehmigungsverfahren in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Fachbereich Bauen und Planen (einschließlich Herstellung von Kontakten zu übergeordneten Fachbehörden und anderen Einrichtungen)
  • Die Unterstützung in der Gründungsphase in Kooperation mit der wfc, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerksammer
  • Die Information über Existenzgründungs- und Fördermittelberatung (> Erstkontakt und Weitervermittlung an die zuständigen Stellen)
  • Die Unterstützung bei der Fach- und Nachwuchskräftegewinnung durch Kooperationen mit Schulen, Unternehmen und Verbänden (Wirtschaft-Schule-Partner)
  • Die Durchführung von regelmäßigen Unternehmensbesuchen und Initiierung von Netzwerktreffen
  • Die Vermittlung zu Technologie-Transferstelle, Hochschulen, Forschungseinrichtungen
  • Die Durchführung von Informationsveranstaltungen in Kooperation mit den örtlichen Gewerbevereinen
  • Die Entwicklung / Koordination von Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Infrastruktur (z.B. Förderung des Breitbandausbaues, Ortskern- und Einzelhandelsentwicklung, Fortentwicklung von Gewerbegebieten)
  • Informationsdienst für Wirtschafts- und Strukturdaten, Öffentlichkeitsarbeit und Standortmarketing