Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Street Live – Musikkult(o)ur in Senden

Am 31. August verwandelt sich der Sendener Ortskern in eine bunte Musikmeile: Um 19:00 Uhr startet die 11. Auflage von „Street Live“ – Musikkult(o)ur in Senden. 

Auf vier Außenbühnen, in den Gaststätten, der St. Laurentius-Kirche und natürlich in den Straßen dreht sich dann alles um Musik, bei der ordentlich gefeiert werden darf. 

Street Live findet alle zwei Jahre am letzten Samstag im August statt und ist bei Jung und Alt beliebt.
Beim Betreten des Veranstaltungsgeländes wird ein Betrag von 8 Euro erhoben.

Mehrere Musikgruppen sorgen - je nach Wunsch - für anspruchsvolle Unterhaltung oder Party-Stimmung. Langjährige Erfahrung der mitwirkenden Musiker und ein hohes musikalisches Niveau sind Markenzeichen
dieser Veranstaltung. Das musikalische Repertoire ist weit gefächert und reicht von Rock & Pop und TOP 40 über Folk, Ska und elektronische Musik.

Anfahrt, Parken, Bus&Bahn

Zur sicheren und günstigen An- und Abreise aus allen Ortsteilen empfehlen wir den neuen kommit-Shuttle. Er kann für die Hin- und Rückfahrt aus dem gesamten Gemeindegebiet bestellt werden – mit der kommit-App oder unter Tel. 0251/62853110. Außerdem ist zwischen Senden und Ottmarsbocholt noch der NachtBus N4 unterwegs.

Leistungsportfolio

Zum Leistungsportfolio der Sendener Wirtschaftsförderung gehört:

  • Die Information über das gewerbliche Immobilienangebot und Beratung bei Suche nach Gewerbegrundstücken und –immobilien (für Produktions-, Büro-, Laden- und Lagerflächen)
  • Die Information und Beratung bei Neuansiedlungen, Betriebsverlagerungen und Betriebserweiterungen
  • Die Begleitung und Unterstützung bei Genehmigungsverfahren in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Fachbereich Bauen und Planen (einschließlich Herstellung von Kontakten zu übergeordneten Fachbehörden und anderen Einrichtungen)
  • Die Unterstützung in der Gründungsphase in Kooperation mit der wfc, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerksammer
  • Die Information über Existenzgründungs- und Fördermittelberatung (> Erstkontakt und Weitervermittlung an die zuständigen Stellen)
  • Die Unterstützung bei der Fach- und Nachwuchskräftegewinnung durch Kooperationen mit Schulen, Unternehmen und Verbänden (Wirtschaft-Schule-Partner)
  • Die Durchführung von regelmäßigen Unternehmensbesuchen und Initiierung von Netzwerktreffen
  • Die Vermittlung zu Technologie-Transferstelle, Hochschulen, Forschungseinrichtungen
  • Die Durchführung von Informationsveranstaltungen in Kooperation mit den örtlichen Gewerbevereinen
  • Die Entwicklung / Koordination von Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Infrastruktur (z.B. Förderung des Breitbandausbaues, Ortskern- und Einzelhandelsentwicklung, Fortentwicklung von Gewerbegebieten)
  • Informationsdienst für Wirtschafts- und Strukturdaten, Öffentlichkeitsarbeit und Standortmarketing