Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Senden bietet ein buntes Kulturprogramm – hier ist für jeden Geschmack ein passendes Event dabei!

Auch wenn wir aufgrund der Sanierungsarbeiten an der Steverhalle, die voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres abgeschlossen sein werden, keine „Großveranstaltungen“ durchführen können, haben wir dennoch attraktive Veranstaltungen für viele Alters- und Interessensgruppen im Angebot.

Neben den bewährten Veranstaltungen aus den Reihen Klassik, Jazz und Kabarett nimmt mittlerweile auch der Poetry-Slam einen festen Platz in unserem Halbjahresprogramm ein. Erstmalig widmet sich das Kulturamt auch der „fünften“ Jahreszeit. Wir unterstützen gerne den Auftritt des Büttenredners Willibert Pauels, der auf Einladung der katholischen Kirchengemeinde am 11.11. hier im Rathaus gastiert.

Infomationen zu den Einzelveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Kalender.

The MAGIC of SANTANA
The MAGIC of SANTANA
Maifest
Maifest
Maifest
Maifest
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016

Kalender

Kategorien:
Optionen:
31
Jan
Bullemänner - Muffensausen
31.01.2020 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft!

„Muffensausen“ ist Kabarett so richtig zum Reinsetzen: echte Komikerköppe und keine angefressenen Politikgesichter, wo man denkt, der Buchsbaumzünsler hat sein Revier gewechselt.

In ihrem 14. Bühnenprogramm pflügen die beiden Komiker aus Westfalen und ihre ukrainische Tastenfachkraft durch’s Leben: Abwechslungsreich und mit schnellen Rollenwechseln. Muffensausen ist die Gesichtskirmes in Suchtdrup am Wörtersee – musikalisch, poetisch, politisch, philosophisch und bekloppt – pure Vernunft ist schließlich keine reine Freude, und Durst wird durch Bier erst schön.

Die Bullemänner sind Schlickfänger mit Niveau. Mit vielen Gesichtern, aber alle unter einem Hut – aus dem auch noch richtig was gezogen wird: Ärztemangel auf dem Land? Lassen wir doch Quereinsteiger zu – eine abgeschlossene Metzgerlehre sollte reichen. Und wenn sich immer mehr Frauen beklagen, dass die Männer aus dem Internet gar nicht wieder rauskommen: Ab in’s Kabarett.

Die Bullemänner Augustin Upmann und Heinz Weißenberg erblickten das funzelige Licht Westfalens in der Münsterländer Senke – einer Landschaft, die von Geologen als „Geländedepression“ bezeichnet wird. Die Pianistin Svetlana Svoroba stammt aus Tschernigov bei Tschernobyl – im Leben ist eben nicht immer alles California.

Eintrittspreise:
Vorverkauf: 18,00 € / erm. 15,00 €

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft!

02
Feb
Auf den Spuren artenreicher Wegränder
02.02.2020 um 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Veranstalter: Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V.
Ort: Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld, Rohrkamp 29, 59348 Lüdinghausen

Informationsveranstaltung zum Wegrand-Projekt

Im Rahmen des Projektes „Kreis Coesfeld blüht auf – Vielfalt am Wegesrand“ wurden seit 2016 bereits viele Säume ehrenamtlich kartiert, so auch im vergangenen Jahr. Um dem Ziel der kreisweiten Erfassung der Wegränder ein Stück näher zu kommen, werden auch in diesem Jahr wieder Wegränder aufgenommen. Das Naturschutzzentrum gibt einen Überblick zum Projekt und lädt Interessierte ein, aktiv zu unterstützen.

Der Wegrand ist Rückzugsraum vieler Arten, deren ursprüngliche Lebensräume im Umland verschwinden. Doch auch hier geht die Vielfalt von Pflanzen und Tieren verloren. Um dem Artenschwund entgegen zu wirken, wird in 2020 die kreisweite Kartierung der Wegränder durch das Naturschutzzentrum weitergeführt. Die noch vorhandenen typischen Pflanzengesellschaften unserer Säume sollen entdeckt und durch richtige Pflege erhalten werden. Sie sollen auch zur Wiederanreicherung artenarmer Standorte dienen, indem ihre Samen mittels Mahdgutübertragung auf entsprechenden Flächen aufgebracht werden.

Für die Erstellung eines kreisweiten Wegrandverzeichnisses ist das Naturschutzzentrum auf Interessierte angewiesen, die nach noch wertvollen Randstrukturen systematisch Ausschau halten. Hierzu gibt es neben einer Einführung u.a. auch Kartieranleitungen und bebilderte Artenlisten, so dass jeder Interessierte das Projekt tatkräftig unterstützen kann!

Zu der Informationsveranstaltung über „Kreis Coesfeld blüht auf – Vielfalt am Wegesrand“, bei der sich ehrenamtliche Kartierer vormerken lassen können, lädt das Naturschutzzentrum für den Südkreis am 06.02.2020 in das Biologische Zentrum in Lüdinghausen ein.

Ort: Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld, Rohrkamp 29, 59348 Lüdinghausen
Treffpunkt: Halle des Biologischen Zentrums
Termin: Donnerstag, 06. Februar 2020 / 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Kosten: keine
Leitung: Corinna Becke (Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld)
Veranstalter: Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V.
Anmeldung: nicht notwendig

09
Feb
Familiade
09.02.2020 um 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Veranstalter: ASV Senden
Ort: Halle 2 Sportpark Senden
09
Feb
Öffentliche Führungen
09.02.2020 um 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Schloss Senden e.V.
Ort: Schloss Senden

Treffpunkt: Brücke vor dem Schlosshof
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: 4,50 Euro pro Person, Kinder unter zwölf Jahre frei
Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Gruppenbuchungen
Termine: ganzjährig nach Vereinbarung
Preis: bis 15 Personen 70 Euro pauschal, ab 16 Personen 4,50 Euro pro Person

Arrangements
Ein Gruppen-Arrangement mit Verköstigung ist möglich. Preis und Gestaltung nach Absprache.

Alle weiteren Termine sind online nachzusehen unter: https://schloss-senden.de/veranstaltungen/fuehrungen/

09
Feb
Rathauskonzert (Best of NRW)
09.02.2020 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Der 1992 in Köln geborene Pianist Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. Seine Ausbildung erhielt er bei Sheila Arnold bis zum Abschluss „Konzertexamen“ mit Auszeichnung als auch bei Wolfram Schmitt-Leonardy im weiterbildenden Zertifikatsstudium Meisterklasse.

Neben regelmäßigen Konzerten u.a. beim Beethovenfest und im Beethoven-Haus Bonn, in den Reihen „Bechstein Young Professionals“ und „Weltklassik am Klavier“ sowie bei den International Holland Music Sessions absolvierte er zahlreiche Wettbewerbe. Er erhielt erste Preise beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert und viele weitere erste und zweite Preise bei namhaften nationalen und internationalen Wettbewerben.

Er spielte Klavierkonzerte mit den Münchner Symphonikern, der Westdeutschen Sinfonia sowie dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra und vielen anderen Orchestern. Durch die Köhler-Osbahr-Stiftung und die Fasel-Stiftung in Kooperation mit der litauischen Rostropovich-Stiftung ist er regelmäßig zu Gast in Litauen.

Am Veranstaltungsabend spielt er Werke von: J. S. Bach, L. v. Beethoven und M. Mussorgsky. Best of NRW ist ein Gemeinschaftsprojekt der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung und des WDR, gefördert durch die Eibach-Stiftung, die Walzwerke Einsal GmbH, die Stiftung Mercator und die Artur- und Lieselotte-Dumke-Stiftung.

Eintrittspreise:
Vorverkauf: 13,00 € / erm. 10,00 €
Abendkasse: 16,00 € / erm. 13,00 €

Der Vorverkauf läuft.

11
Feb
Haupt- und Finanzausschuss
11.02.2020 um 18:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Sitzungssaal im Rathaus, Münsterstraße 30

Weitere Infos zur Sitzung finden Sie im Ratsinfoportal für Bürger/innen.

12
Feb
Reparieren statt Wegwerfen - Repair Café in Senden
12.02.2020 um 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort: Werkstatträumen der Edith-Stein-Schule (ehemalige Werkstatt der Firma Heimann)

Am 12. Februar stehen wieder von 15:30 bis 18:00 Uhr die Fachkräfte des Vereins für Interkulturelle Begegnungsprojekte e.V. (IBP) für Reparaturen (fast) aller Art zur Verfügung. Das bedeutet: defekte Gegenstände z.B. aus den Bereichen Elektronik, Holz, Fahrrad können gebracht werden und werden - soweit möglich - sofort repariert. Die benötigten Werkzeuge und Materialien stehen vor Ort bereit.
In den Werkstatträumen der Edith-Stein-Schule (ehemalige Werkstatt der Firma Heimann) sind Schülerinnen und Schüler der Edith-Stein-Schule tatkräftig bei dieser Aktion dabei. So nehmen sie die Besucher in Empfang, verkürzen ihnen Wartezeiten mit Kaffee und Kuchen und unterstützen bei den Reparaturarbeiten.
Herzlich eingeladen sind auch alle, die ihr eigenes technisches Fachwissen ehrenamtlich bei Reparaturen für andere einbringen möchten. Ob Handwerker im Ruhestand oder Techniker im Beruf, wer helfen möchte, sollte auch gerne kommen. Das Angebot ist kostenlos – über eine Spende würden sich die Schüler natürlich freuen.
Termine im Überblick:
Februar: 12.02.2020
Mai: 06.05.2020
September 02.09.2020
Dezember 09.12.2020

14
Feb
Nachtwächterrundgang
14.02.2020 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Heimatverein Senden
Ort: Rathaus Senden

„Senden entdecken - eine Bildungsreise durch die Geschichte dieser Gemeinde vor den Toren Münsters“ so lautet das Motto des „Nachtwächters“ Karl Schulze Höping. Er ist sich sicher, viele Sendener Bürgerinnen und Bürger, vor allem Zugezogene, kennen die „Schätze“ ihrer Gemeinde kaum oder gar nicht. Wer weiß von „Klapperhagen“, kennt die ehemalige Zollstation oder die Kunstgegenstände aus der Vorgängerkirche St. Laurentius?

Karl Schulze Höping vom Sendener Heimatverein hat sich tief in die Geschichte Sendens eingearbeitet und bringt sein Wissen allen Interessierten in Form einer „Nachtwanderung“ näher. Neben einigen Sehenswürdigkeiten werden den Teilnehmern vor allem die
geschichtlichen Zusammenhänge aufgezeigt.

Nach der rund 75-minütigen Führung wird der Abend mit einigen plattdeutschen Geschichten (Dönekes) bei einem Herdfeuerabend im Treffpunkt beendet. Hier werden den Teilnehmern zudem typisch münsterländische Schnittchen gereicht.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen

Veranstalter:
Gemeinde Senden in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Senden

Preise:
Führung und Essen: 10,00 €
(Karten gibt es nur im Rathaus Senden)

Der Vorverkauf beginnt am 13.01.2020.

16
Feb
Karnevalsumzug Ottmarsbocholt
16.02.2020 um 14:11 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: KG Otti-Botti e. V.
Ort: Ottmarsbocholt
21
Feb
Kinder-Uni
21.02.2020 um 15:30 Uhr
Veranstalter: Netzwerk Senden
Ort: Rathaus Senden

"Wie kommt das Brötchen ins Gehirn?"

23
Feb
Familiade
23.02.2020 um 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Veranstalter: ASV Senden
Ort: Halle 1 Sportpark Senden
01
März
Rathauskonzert (Best of NRW)
01.03.2020 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Veronika Bejnarowicz (Violine), Laura Kania (Violine), Marc Kopitzki (Viola) und Gereon Theis (Violoncello) begegneten sich erstmals 2010 im Detmolder Hochbegabtenzentrum der Hochschule für Musik. Inspirationen erhielt das Streichquartett in der gemeinsamen Arbeit mit Künstlern wie Heime Müller (Artemis Quartett), Eberhard Feltz, Valentin Erben (Alban Berg Quartett), Tim Vogler (Vogler Quartett) und Oliver Wille (Kuss Quartett).

Im August 2016 erhielt das Vigato Quartett eine Einladung zum Jeunesses Musicales International Chamber Music Campus in Weikersheim, sowie im August 2017 zur Internationalen Sommerakademie für Kammermusik in Niedersachen. Bisherige Konzertreisen führten das Vigato Quartett durch ganz Deutschland und das europäische Ausland.

Die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik ist dem Quartett ein wichtiges Anliegen. So spielten sie im September 2017 die Uraufführung einer Revision des ersten Streichquartetts von Manfred Trojahn, die sie zusammen mit dem Komponisten erarbeiteten.

In Senden spielen sie Werke von: L. Janá?ek, R. Schumann und L. v. Beethoven.

Best of NRW ist ein Gemeinschaftsprojekt der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung und des WDR, gefördert durch die Eibach-Stiftung, die Walzwerke Einsal GmbH, die Stiftung Mercator und die Artur- und Lieselotte-Dumke-Stiftung.

Eintrittspreise:
Vorverkauf: 13,00 € / erm. 10,00 €
Abendkasse: 16,00 € / erm. 13,00 €

Der Vorverkauf läuft.

05
März
Umweltausschuss
05.03.2020 um 18:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Sitzungssaal im Rathaus, Münsterstraße 30

Weitere Infos zur Sitzung finden Sie im Ratsinfoportal für Bürger/innen.

06
März
Kabarett: Chin Meyer - "Leben im Plus"
06.03.2020 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Halle 2 Sportpark Senden

Gewohnt bissig-unterhaltsam und höchst aktuell nimmt Chin Meyer, Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist, private und politische Verheißungen und Glücksversprechen ins Visier. Denn Chin Meyer ist sicher: Wir wünschen uns alle eine ausgeprägte Komfortzone und ein „Leben im Plus“. Doch was passiert eigentlich, wenn wir dem Unerklärlichen wie einem Hybrid aus Hippie und Kapitalist (Mark Zuckerberg) oder aus Staatschef und Idiot (suchen Sie sich jemanden aus) oder gar den Algorithmen die Macht über uns überlassen?

Manche finden Digitalisierung 4.0 ganz toll und plaudern ungehemmt mit ihren neuen Freundinnen „Siri“ und „Alexa“, bis der Sattelschlepper mit der gerade bestellten Mega-Lieferung veganer Smoothies vor der Tür hält. Oder die NSA. Oder beide zusammen. Zeitgleich räumen reiche Eliten der Volksgemeinschaft per Cum-Ex und Cum- Cum-Deals in kürzester Zeit die Konten leer.

Die Politik kreist derweil um sich selbst, surft auf dem „Ministeriums-Karussell“ von einem Posten zum anderen und streitet, ob eine Schwarze Null besser ist als eine Rote oder eine Grüne. Im Schatten allgemeiner Brexit- und Politik-Müdigkeit bauen Banken ein digitales Kontrollsystem auf, gegen das China wie eine liberale Demokratie wirkt. Sogar ein Bezahldienst mit Apfel (Apple Pay) lässt sich problemlos durchsetzen, obwohl die Menschheit beim letzten Zahlvorgang mit einem Apfel aus dem Paradies flog!

Eintrittspreise:
Vorverkauf: Rang 1: 18,00 € / erm. 16,00 €
Rang 2: 16,00 € / erm. 14,00 €

Abendkasse: Rang 1: 21,00 € / erm. 19,00 €
Rang 2: 19,00 € / erm. 17,00 €

Der Vorverkauf läuft.

08
März
Familiade
08.03.2020 um 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Veranstalter: ASV Senden
Ort: Halle 2 Sportpark Senden
08
März
Öffentliche Führungen
08.03.2020 um 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Schloss Senden e.V.
Ort: Schloss Senden

Treffpunkt: Brücke vor dem Schlosshof
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: 4,50 Euro pro Person, Kinder unter zwölf Jahre frei
Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Gruppenbuchungen
Termine: ganzjährig nach Vereinbarung
Preis: bis 15 Personen 70 Euro pauschal, ab 16 Personen 4,50 Euro pro Person

Arrangements
Ein Gruppen-Arrangement mit Verköstigung ist möglich. Preis und Gestaltung nach Absprache.

Alle weiteren Termine sind online nachzusehen unter: https://schloss-senden.de/veranstaltungen/fuehrungen/

10
März
Sozialausschuss
10.03.2020 um 18:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Sitzungssaal im Rathaus, Münsterstraße 30

Weitere Infos zur Sitzung finden Sie im Ratsinfoportal für Bürger/innen.

12
März
Gemeindeentwicklungsausschuss
12.03.2020 um 18:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Bürgersaal im Rathaus, Münsterstraße 30

Weitere Infos zur Sitzung finden Sie im Ratsinfoportal für Bürger/innen.

13
März
Selbstbehauptungskurse für Mädchen
13.03.2020 um 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstalter: frauen e.V. in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Senden
Ort: Mensa der Edith-Stein-Schule

Die Kurse werden von frauen e.V. (Anlauf- und Beratungsstelle für Mädchen und Frauen im Kreis Coesfeld) in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Senden, Svenja Hähnel und der stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten, Anke Baumeister durchgeführt. Für die finanzielle Unterstützung des Angebotes sorgt das Organisationsteam des Sendener Kinder- Secondhandmarktes.
Die Kurse finden in der Mensa der Edith-Stein-Schule statt, der Teilnahmebeitrag beträgt 15 Euro.

Kurs: Mädchen 7-9 Jahre

13
März
Jazz Live mit E. Wrobel, S. Trick und P. Alderighi
13.03.2020 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Steverhalle Senden

Diese außergewöhnliche Besetzung unterhält mit Freude und “Groove“. Das Programm erstreckt sich von Ragtime über klassischen Swing bis hin zu Blues und Boogie Woogie.

Der deutsche Spitzenklarinettist/Saxofonist Engelbert Wrobel, der mit den verschiedensten Formationen schon in Senden zu Gast war, trifft auf zwei Meister-Pianisten, die vierhändig am Flügel sitzen, die Amerikanerin Stephanie Trick und ihren italienischen Ehemann Paolo Alderighi.

Stephanie Trick (USA, Piano) „beherrscht die Kunst des Stride Piano Stils“ vermerkt der Rezensent Jack Rummel. Mit einem swingenden Stil, der sowohl Boogie Woogie und Blues der späten 1920er Ära, als auch Fats Waller und Ralph Sutton umfasst, hat Stephanie in vielen Teilen der USA, Europa und Japan zu den verschiedensten Anlässen konzertiert. Der legendäre Pianist Dick Hyman schrieb über sie: „Eines der schönsten Geschenke, welches in der letzten Zeit der Jazz Piano Szene beschert wurde; wir könnten nicht erfreuter sein.“

Über Paolo Alderighi (I, Piano) schreibt der bekannte amerikanische Jazz Blogger Michael Steinman: „Obwohl einige Paolo als Jazzpianisten, tollen jungen Musiker oder überdurchschnittlich begabten Improvisator betiteln, ist seine wahre Charakterisierung sowohl einfacher als auch tiefgreifender. Paolo ist Könner und Künstler, der Schönheit kreiert. Seine Musik berührt, ist voller Überraschungen und verbreitet Licht.“

Eintrittspreise:
Vorverkauf: 14,00 € / erm. 12,00 €
Abendkasse: 17,00 € / erm. 15,00 €

Der Vorverkauf läuft.

14
März
Spiel und Spaß
14.03.2020 um 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: cabrio Bad Senden
Ort: cabrio Bad Senden

Spiel und Spaß

Einträge insgesamt: 102
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »