Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Senden bietet ein buntes Kulturprogramm – hier ist für jeden Geschmack ein passendes Event dabei!

Da aufgrund der Sanierung der Steverhalle diese derzeit als Veranstaltungsort nicht genutzt werden kann, machen wir mit der Reihe „Sendener Feierabend“ aus der Not eine Tugend und feiern Open Air.

Ein besonderes Highlight ist das Musikfestival Street Live am 31.08.2019!

Konzert
Konzert
The MAGIC of SANTANA
The MAGIC of SANTANA
Maifest
Maifest
Maifest
Maifest
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016
Lichterabend 2016

Kalender

Kategorien:
Optionen:
09
Sep
Ausstellung: "Irrweg Pestizide"
09.09.2019 bis 20.09.2019 um 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Die Ausstellung "Irrweg Pestizide" zeigt auf 13 Tafeln die Probleme, die aus den veränderten kulturlandwirtschaftlichen Methoden hervorgegangen sind. Die Ausstellung konzentriert sich dabei primär auf den intensiven Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Insektiziden, die große Gefahr für die Biodiversität darstellen. Mit Pestiziden Erträge sichern zu wollen stellt die Ausstellung als "Irrweg" dar. Jedoch wird nicht verurteilt. Vielmehr werden die Risiken des Pestidzideinsatzes beleuchtet und Anregungen für Alternativen gezeigt.

19
Sep
Roadshow "Elektromobilität zum Anfassen"
19.09.2019 um 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Veranstalter: EnergieAgentur.NRW
Ort: Wochenmarkt in der Eintrachtstr.

Die EnergieAgentur.NRW kommt mit einer Roadshow Elektromobilität zum Anfassen nach Senden. Elektroautos und E-Lastenräder können ausprobiert werden und am Infostand gibt es ausführliche Informationen rund um das Thema Förderungmöglichkeiten.  Unterstützt wird die Aktion durch ein weiteres E-Fahrzeug und eine Wallbox von Erenja und evt. weiteren E-Fahrzeuganbietern.

19
Sep
Vortrag und Diskussion: "Mobilität von morgen, Teil II - Sind Brennstoffzellen und Wasserstoff eine Option?"
19.09.2019 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Unsere Alltagsmobilität ist überwiegend von Routinen geprägt und gerade im ländlichen Raum spielt das eigene Auto dabei eine große Rolle. Will ich mich ohne Diesel und Benzin mit dem eigenen Fahrzeug fortbewegen, bieten batterie – elektrische  oder wasserstoff – elektrische Fahrzeuge eine Alternative. Doch was ist sinnvoll und praktikabel für den Verbraucher und das Klima? Wie sieht die Zukunft aus, auch für den Nahverkehr mit Bussen und den Güterverkehr mit LKWs? Dazu wird an zwei Abenden dieser Themenbereich in den Blick genommen.
Teil II: Am Donnerstag, 19.09.2019, ist Dr. Frank Koch von der EnergieAgentur NRW in Senden zu Gast. Er ist bei der Energieagentur für den Fokus Brennstoffzellenmobilität verantwortlich und wird zu  E-Mobilität mit Wasserstoff berichten. Im Anschluss ist Raum für Diskussionen.

Anmeldung:

Petra Volmerg, Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Senden, Tel: 02597 699-318; p.volmerg@senden-westfalen.de

20
Sep
Das wunderbare Reich von Fliegenpilz und Co. - Pilze im Venner Moor
20.09.2019 um 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Veranstalter: Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V.
Ort: Venner Moor (Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben)

Die Pilze bilden ein eigenes Reich und leben in einer Welt, die von Kooperation und Partnerschaft geprägt ist. Pilze sind Meister der Chemie, fördern einen Großteil unserer Pflanzen in ihrem Wachstum und bilden große, unterirdische Netzwerke aus. Die Exkursion bietet Gelegenheit, die Lebenswelt der Pilze und die im Venner Moor wachsenden Arten kennen zu lernen.

Hinweis: Bei der Exkursion werden alle Pilze betrachtet. Keine Speisepilzexkursion!

Leitung: Klaus Siepe (Pilzreferent der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e.V.)
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung: Wochentags im Naturschutzzentrum unter: 02502 9012310
www.naturschutzzentrum-coesfeld.de


20
Sep
Exkursion: "Stever - Umbau: vom extrem veränderten Gewässer zum naturnahen Fluss"
20.09.2019 um 15:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Treffpunkt: Aufenthaltsbereich an der Stever, hinter den Gebäuden der Lebenshilfe, Steverstr. 7, 48308 Senden

Radtour entlang der Stever

Auf einer Fläche von rund 600 km2 erstreckt sich das Netz der Fluss- und Bachläufe, die zur Stever und ihren Zuflüssen gehören. Ein Teil davon befindet sich im Gebiet der Gemeinde Senden. Vor vielen Jahren wurden die natürlichen Strukturen des Wasserlaufs durch zahlreiche Eingriffe umgestaltet, um diese der Siedlungsentwicklung und Wirtschaft anzupassen. Damit einher gingen spürbare Veränderungen für die natürlichen Zusammenhänge des Wasserkreislaufs und für die Lebewesen im Wasser. Das Bild der Stever glich oft dem eines stehenden Gewässers. Durch verschiedene Maßnahmen im Fluss und in einigen Bächen, sowie in unmittelbarer Umgebung der Gewässer wird dem System eine natürliche Struktur zurückgegeben. Eine Radtour von ca. 10 km führt zu einzelnen Stationen dieser Renaturierungsmaßnahmen, begleitet und erläutert von Herrn Erwin Oberhaus (Tiefbauamt Senden). Investitionen in die Wiederherstellung von naturnahen Lebensräumen sind ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zu  Anpassungen an den Klimawandel.  Die Maßnahmen an der Stever und ihren Zuflüssen stehen im Zusammenhang mit dem Projekt "WasserWege - Stever" und sind Teil der Regionale 2016.
Besonders herzlich sind auch Familien zu dieser Aktion eingeladen.

Anmeldung:Petra Volmerg, Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Senden, Tel: 02597 699-318; p.volmerg@senden-westfalen.de
 

20
Sep
Jazz Live - New Orleans Jazz Band of Cologne
20.09.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Die Band kann auf eine über 50-jährige Bandgeschichte, größtenteils als „Maryland Jazz Band of Cologne“, zurückblicken. Auf Wunsch ihres im Herbst 2015 verstorbenen Bandleaders Doggy Hund wechselte sie ihren Namen, und mit Stolz präsentiert sie sich seit Anfang 2016 als „New Orleans Jazz Band of Cologne“.

Die Besetzung der Band hat sich hin und wieder geändert, doch das musikalische Konzept, den traditionellen und authentischen New Orleans Jazz zu pflegen, stand immer im Fokus. Nicht nur, weil die Band ihren Stil mit großer Freude pflegt, sondern auch weil die Musiker wissen, dass der „New-Orleans-Sound“ einer 7-köpfigen, original besetzten Band wie dieser nicht (mehr) oft zu hören ist.

Auf der ersten Reise nach New Orleans, bei der die Band von einer großen Gruppe deutscher Fans begleitet worden war, wurden alle Musiker am 2. April 1994 zu Ehrenbürgern der Stadt New Orleans ernannt. Für die Band eine große Ehre und eine Würdigung der Verdienste um die Erhaltung und Verbreitung des New Orleans Jazz.

Eintrittspreise:
Vorverkauf: 14,00 € / erm. 12,00 €
Abendkasse: 17,00 € / erm. 15,00 €

Der Vorverkauf läuft.

Dieses Konzert ist Bestandteil des Abos „Jazz Live“

21
Sep
Exkursion: "Das Venner Moor - Fit für den Klimawandel?"
21.09.2019 um 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Treffpunkt: Parkplatz in Venne, südlich des Dortmund-Ems-Kanals (Kappenberger Damm 990, 48163 Münster)

Ebenso wie die Feuchtwälder leiden auch die Moore unter dem Klimawandel. Intakte, nicht entwässerte Moore leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz, indem sie Kohlenstoff speichern. Zerstörte Moore hingegen setzen Kohlenstoff als klimaschädliches Treibhausgas frei.
Im Venner Moor wurde bis in die 1960er Jahre Torf abgebaut und dazu Niederschlagswasser mittels Entwässerungsgräben abgeleitet. Nachdem schon in den 70er Jahren durch Schließung einiger dieser Entwässerungsgräben ein Wiedervernässen und Wiederwachsen des Moores eingeleitet wurde, stellt Frau Kerstin Wittjen vom Naturschutzzentrum Coesfeld bei der heutigen Exkursion vor, was auch heute an weiteren Maßnahmen durchgeführt wird, um diesen einzigartigen Naturraum zu erhalten und das Moor zu revitalisieren.  Besonders herzlich sind auch Familien zu dieser Aktion eingeladen.

 

Anmeldung: Petra Volmerg, Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Senden, Tel: 02597 699-318; p.volmerg@senden-westfalen.de


 

22
Sep
Sendener Herbst
22.09.2019 um 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Gewerbeverein Senden e.V.
Ort: Ortskern Senden

Verkaufsoffener Sonntag

28
Sep
Emscherblut - Das Imrotheater
28.09.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Improtheater ist wie Jazz! Lebhaft, energiegeladen und spritzig. Alles entsteht im Augenblick. Auf Zuruf bestimmt das Publikum z.B. Themen, Orte, Tätigkeiten oder Gefühle. Emscherblut spielt ihre kühnsten Fantasien. Sehen Sie, wie vor Ihren Augen aus Ihrem Vorschlag eine spannende und witzige Szene zubereitet wird. Zählen Sie ein: 5-4-3-2-1-los!

Bei der Show mit Kultcharakter stellen sich drei Spielerinnen und ein Musiker dem Unvorhersehbaren, spielen aus dem Moment heraus. Da wird gesungen, gereimt, getanzt oder auch Shakespeare spontan inszeniert. Vor Ihren Augen entsteht ein Feuerwerk an brandneuen Geschichten, Sketchen und Songs. Erleben Sie einen halsbrecherischen Ritt durch Wort und Gesten und genießen Sie die ungebremste Spielfreude und Situationskomik von Emscherblut.

Emscherblut gründete sich 1987. Seither ist viel passiert: Emscherblut wurde zweimal deutscher Meister im Improtheater und war Gast bei zahlreichen Impro-Festivals, u. a. Berlin, Hamburg, Bonn, Graz (A), Lille (F), Marq-en-Baoeul, Zwolle (NL). Emscherblut war viele Jahre live auf WDR 5 zu hören und beim Improvisationstheater-Cup des SDR zu sehen. Emscherblut organisierte die 1. Weltmeisterschaft im Improvisationstheater mit 16 Teams aus aller Welt und die 1. Europäische Impro-Meisterschaft.

Eintrittspreise:
Vorverkauf: 13,00 € / erm. 10,00 €
Abendkasse: 16,00 € / erm. 13,00 €

Der Vorverkauf läuft.

29
Sep
Rathauskonzert (Best of NRW) - Tetiana Muchychka (Akkordeon)
29.09.2019 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Tetiana Muchychka, geboren in Uzhgorod (Ukraine) begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von 6 Jahren. 2014 legte sie mit 15 Jahren ihr Diplom in der Fachrichtung Musikkunst an der Uzhgoroder Musikfachschule ab. Seit 2015 ist sie Studentin der Folkwang Universität der Künste in der Akkordeonklasse bei Prof. Mie Miki u. a.. Sie belegte Meisterkurse bei mehreren renommierten Akkordeonisten.

Im April 2013 erreichte Tetiana Muchychka den ersten Platz beim internationalen Akkordeonwettbewerb „Zakarpatskyi Edelwejs“. Sie konzertierte in Deutschland, Ungarn und in der Ukraine. Sie ist Stipendiatin der Alfred und Cläre Pott Stiftung sowie von Yehudi Menuhin Live Music Now. 2018 wurde Tetiana Muchychka Stipendiatin der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.

Best of NRW ist ein Gemeinschaftsprojekt der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung und des WDR, gefördert durch die Eibach-Stiftung, die Walzwerke Einsal GmbH, die Stiftung Mercator und die Artur- und Lieselotte-Dumke-Stiftung.

Eintrittspreise:
Vorverkauf: 13,00 € / erm. 10,00 €
Abendkasse: 16,00 € / erm. 13,00 €

Der Vorverkauf läuft.

Dieses Konzert ist Bestandteil des Abos „Rathauskonzerte“

01
Okt
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses
01.10.2019 um 18:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Sitzungssaal im Rathaus, Münsterstraße 30

Weitere Infos zur Sitzung finden Sie im Ratsinfoportal für Bürger/innen.

03
Okt
Bürgerbrunch auf der Herrenstraße
03.10.2019 um 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Netzwerk Senden
Ort: Senden, Herrenstraße

Gemeinsam speisen unter freiem Himmel, Kontakte pflegen oder neue knüpfen. Und wer möchte, spendet zugunsten der Sendener Tafel. "Gutes Tun, nette Gespräche führen und so den Tag der Deutschen Einheit angemessen begehen", erklärt Gerd Stephany den Charme der Idee des Netzwerks Senden.  Die hat er wieder aufleben lassen, einen Bürgerbrunch gab es schon mal in Senden. Das Prinzip ist einfach: Jeder bringt mit was er essen und trinken möchte und nimmt Platz. Die Tische und Bänke werden in der Herrenstraße aufgebaut. Los geht es um 11 Uhr, wer möchte kann ohne Voranmeldung am Bürgerbrunch teilnehmen. Nur wenn das Wetter zu schlecht ist, muss die Veranstaltung lerider ausfallen, erklären die Veranstalter.
 
Hintergrund:
Das Netzwerk Senden ist ein Verein, in dem sich Bürgerinnen und Bürgern sowie einige Unternehmen aus Senden zusammengeschlossen haben.
Sie möchten mit Ihren Projekten etwas zum Gemeinwohl beitragen.
http://netzwerk-senden.de

04
Okt
Ausstellung "Kunst-Stücke" der Kunst- und Kulturinitiative Senden
04.10.2019 bis 13.10.2019 um 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Die Rathaus-Ausstellung „Kunst-Stücke“ der Kunst- und Kulturinitiative Senden (KuKiS) präsentiert die im vergangenen Jahr entstandenen Werke der Zeichen-, Mal- und Aquarellkurse sowie der Bildhauerwerkstatt. Die Projektgruppe aus der Kunstwerkstatt zeigt in diesem Jahr Arbeiten zum Thema „Stillleben“.

Die vielfältigen Kurse, Tanz-, Theater- und Literaturveranstaltungen finden in der Friedenskapelle im Grünen Grund statt und sind dem Jahresprogramm, das u.a. in der Gemeinde ausliegt, zu entnehmen.

Offizielle Eröffnung:
Freitag, 04.10.2019 um 19.00 Uhr, Rathaus Senden

Das unterhaltsame Rahmenprogramm bei der Ausstellungseröffnung kommt in diesem Jahr aus dem Bereich Tanz.

Öffnungszeiten:
täglich 8 - 16 Uhr, Do. bis 17 Uhr
(zu den Öffnungszeiten des Rathauses),
Kunstcafé: Sa. und So., 15 - 18 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos.

08
Okt
Sitzung des Rates der Gemeinde Senden
08.10.2019 um 17:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Bürgersaal im Rathaus, Münsterstraße 30

Weitere Infos zur Sitzung finden Sie im Ratsinfoportal für Bürger/innen.

09
Okt
Inklusion in Senden - Sprechstunde
09.10.2019 um 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstalter: Inklusionsbeirat der Gemeinde Senden
Ort: Sonnenklause im Altenheim Senden

Der Inklusionsbeirat der Gemeinde Senden bietet in seiner Sprechstunde Informationen und Austausch zu: 

  • technischen Projekten
  • laufenden Baumaßnahmen in der Gemeinde
  • Praxistipps
  • Teilhlhabe von Menschen mit Handicap am gesellschaftlichen Alltag
  • Hilfestellungen und Beratungen zu den verschiedensten Aspekten

Die Sprechstunde bietet darüber hinaus die Gelegenheit,dem Inklusionsbeirat Anregungen und Ideen für "inklusive Aktivitäten" zu geben.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, bei Fragen wenden sie sich bitte an 0171 2257265.

Ein barrierefreier Zugang ist möglich.

10
Okt
Sitzung des Bezirksausschusses Ottmarsbocholt
10.10.2019 um 18:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Ottmarsbocholt, Gaststätte Lindfeld, Dorfstraße 55

Weitere Infos zur Sitzung finden Sie im Ratsinfoportal für Bürger/innen.

20
Okt
Zauber-Gala für Jung und Alt
20.10.2019 um 15:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Zauberkünstler lieben das Münsterland, denn hier haben Michael Sondermeyer und Uwe Schenk mit dem „Zentrum für Zauberkunst“ einen Ort geschaffen, an dem sie Zauberer aus ganz Deutschland und den Nachbarländern zu Gast haben. Und wenn Zauberkünstler sich treffen, dann tun sie vor allem eines: Zaubern. Und dafür benötigen sie wiederum Zuschauer, die sich verzaubern lassen wollen.

Staunen, Rätseln, Wundern und Lachen steht auf dem Programm, wenn Michael und Uwe am 20. Oktober mit einem Überraschungsgast eine Zaubershow auf der Bühne des Rathauses für Erwachsene und Kinder ab dem 6. Lebensjahr und für Erwachsene präsentieren. Dabei brauchen sie keine in Glitter verpackte Assistentin, keine aufwendigen Requisiten. Sie sind Entertainer, Magier und Komiker in einer Person.

Eintrittspreise:
Vorverkauf + Tageskasse: 6,00 € für Kinder und Erwachsene

Der Vorverkauf läuft.

30
Okt
Literarisch-musikalischer Abend zu Else Lasker-Schüler
30.10.2019 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

„Es ist ein Weinen in der Welt, als ob der liebe Gott gestorben wär...“

Else Lasker-Schüler, geboren am 11. Februar 1869 in Elberfeld, war eine jüdische Lyrikerin und erhielt noch 1932 für ihr Gesamtwerk den Kleist-Preis. 1933 flüchtete sie aus Berlin ins Exil, wo sie in Jerusalem am 22. Januar 1945 verstarb. Der deutsche Dichter Gottfried Benn rühmte Else Lasker-Schüler nach ihrem Tod als „die größte Lyrikerin, die Deutschland je hatte“.

Claudia Wulf erzählt aus ihrem Leben und rezitiert einige ihrer Gedichte, Andrea Sauer spielt auf dem Flügel Lieder aus der Zeit dieser großen Lyrikerin.

Der Eintritt ist kostenlos.

Eine freiwillige Spende zugunsten einer karitativen Einrichtung in Senden wird erwünscht.

04
Nov
Besichtigung Hindutempel Hamm
04.11.2019
Veranstalter: Heimatverein Senden
Ort: Busbahnhof
08
Nov
Selbstbehauptungskurse für Mädchen
08.11.2019 um 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Edith-Stein-Schule

Für Mädchen im Alter von 7 bis 10 Jahren

08
Nov
Pretty Women
08.11.2019 um 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Veranstalter: cabrio Bad Senden
Ort: cabrio Bad Senden
Einträge insgesamt: 43
1   |   2   |   3      »