Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Gebäudeenergiegesetz

Das am 01. November 2020 in Kraft getretene neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) löst das bisherige Energieeinspargesetz (EnEG) und das bisherige Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) sowie die bisherige Energieeinsparverordnung (EnEV) ab.

Das neue Gesetz enthält ebenso Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden, die Erstellung und die Verwendung von Energieausweisen wie auch an den Einsatz erneuerbarer Energien in Gebäuden.
 
Einen guten Überblick zum GEG bieten die Verbraucherzentrale hier und co2online hier jeweils auf ihrer Internetseite an.

Energieausweis
Zum Thema Energieausweise hat die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ein übersichtliches Factsheet zusammengestellt (Stand 07/2020). Dies kann hier heruntergeladen werden.  

Ansprechpartnerin

Bei Fragen zu Klimaschutz und Energie steht Ihnen Frau Volmerg gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Petra Volmerg

Klimaschutzmanagerin

Tel. 02597 699-318
p.volmerg(@)senden-westfalen.de

 

Leistungsportfolio

Zum Leistungsportfolio der Sendener Wirtschaftsförderung gehört:

  • Die Information über das gewerbliche Immobilienangebot und Beratung bei Suche nach Gewerbegrundstücken und –immobilien (für Produktions-, Büro-, Laden- und Lagerflächen)
  • Die Information und Beratung bei Neuansiedlungen, Betriebsverlagerungen und Betriebserweiterungen
  • Die Begleitung und Unterstützung bei Genehmigungsverfahren in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Fachbereich Bauen und Planen (einschließlich Herstellung von Kontakten zu übergeordneten Fachbehörden und anderen Einrichtungen)
  • Die Unterstützung in der Gründungsphase in Kooperation mit der wfc, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerksammer
  • Die Information über Existenzgründungs- und Fördermittelberatung (> Erstkontakt und Weitervermittlung an die zuständigen Stellen)
  • Die Unterstützung bei der Fach- und Nachwuchskräftegewinnung durch Kooperationen mit Schulen, Unternehmen und Verbänden (Wirtschaft-Schule-Partner)
  • Die Durchführung von regelmäßigen Unternehmensbesuchen und Initiierung von Netzwerktreffen
  • Die Vermittlung zu Technologie-Transferstelle, Hochschulen, Forschungseinrichtungen
  • Die Durchführung von Informationsveranstaltungen in Kooperation mit den örtlichen Gewerbevereinen
  • Die Entwicklung / Koordination von Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Infrastruktur (z.B. Förderung des Breitbandausbaues, Ortskern- und Einzelhandelsentwicklung, Fortentwicklung von Gewerbegebieten)
  • Informationsdienst für Wirtschafts- und Strukturdaten, Öffentlichkeitsarbeit und Standortmarketing