Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bauprojekt an der Holtruper Straße

Ab Montag, den 18. Februar, wird ein Abschnitt der Holtruper Straße für etwa acht Wochen gesperrt.

Ursache sind Kanalbauarbeiten zur Anbindung des Kanalnetzes an die öffentliche Kanalisation und anschließende Straßenbauarbeiten. Diese Arbeiten werden im Rahmen des Bauprojekts „Integratives Wohnen“ auf dem Gelände des Sportplatzes an der Holtruper Straße durchgeführt.

Die Sperrung betrifft den Bereich von der Holtruper Stiege bis zur Straße „Am Winkelbusch“, auf Höhe der Hausnummern 5 und 7 (siehe rote Markierung im Kartenausschnitt). Eine Umleitung wird ausgeschildert.
Die Anwohner sollen in dieser Zeit ihre Grundstücke weiter erreichen können und wurden durch die Johannes Helming GmbH, die die Arbeiten ausführt, bereits informiert.

 

Hintergrundinformationen:
Auf dem Gelände des Sportplatzes Holtruper Straße entsteht ein stationäres Pflegeheim mit 69 Plätzen.  In drei weiteren Gebäuden werden 48 barrierefreie Wohnungen mit Betreuungsangebot sowie zwölf Tagespflege-Plätze und ein Pflegebüro gebaut. Bauherren sind die „Heilig Geist Stiftung“ und die „Wohnbau Westmünsterland“. Eine Fertigstellung des gesamten Areals ist laut der Bauträger für Ende 2020 bis Anfang 2021 geplant.

Eine Umleitung für den Abschnitt der Holtruper Straße wird ausgeschildert.
Eine Umleitung für den Abschnitt der Holtruper Straße wird ausgeschildert.
Auf dem ehemaligen Sportplatz entsteht u.a. ein Altenheim. Die Kanalarbeiten machen eine Sperrung der Holtruper Straße nötig.
Auf dem ehemaligen Sportplatz entsteht u.a. ein Altenheim. Die Kanalarbeiten machen eine Sperrung der Holtruper Straße nötig.