Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Barrierefreier Neubau der Steverbrücke an der Realschule

Im Rahmen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für den Ortskern Senden wird die Maßnahme „Barrierefreier Neubau der Steverbrücke“ im Bereich der Geschwister-Scholl-Realschule mit Mitteln der Städtebauförderung gefördert. 50 % der Gesamtkosten werden gefördert, die anderen 50 % trägt die Gemeinde Senden mit Eigenmitteln.

Die neue Brücke hat eine Breite von 3,50 m und ermöglicht das Begegnen der Nutzer (Fahrradfahrer, Fußgänger, Rollstuhlfahrer usw.). Um auch den Bedürfnissen der Inklusion gerecht zu werden, wurde in die Handläufe eine  Beleuchtung integriert und die Längsneigung der Brücke deutlich reduziert. Die Brücke wurde im Februar 2018 fertiggestellt. Die "Zwillingsbrücke" am Gymnasium kann bereits seit Herbst 2017 wieder benutzt werden.  

 

 

Abriss der alten Brücke im Juli 2017
Abriss der alten Brücke im Juli 2017
Die neue Brücke bei Nacht
Die neue Brücke bei Nacht
Neue Brücke über die Stever bei der Geschwister-Scholl-Realschule
Neue Brücke über die Stever bei der Geschwister-Scholl-Realschule