Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bebauungspläne

Der Bebauungsplan setzt für einen räumlich genau begrenzten Teilbereich des Gemeindegebiets rechtsverbindlich fest, wie die einzelnen Grundstücke genutzt und bebaut werden dürfen. Er besteht aus einer Planunterlage, auf der durch Zeichnung und Text festgesetzt wird, welche Nutzung zulässig ist. Dazu gehören insbesondere die Art und das Maß der baulichen Nutzung, die Bauweise, die überbaubaren und nicht überbaubaren Grundstücksflächen, die Verkehrsflächen, Grünflächen und mehr. Der Bebauungsplan wird aus dem Flächennutzungsplan entwickelt und als Satzung beschlossen. Bauvorhaben müssen im Einklang mit den Festsetzungen des Bebauungsplanes stehen.

Auf den folgenden Seiten sind die Bebauungspläne der Gemeinde Senden - nach Ortseilen getrennt - als pdf-Dokumente abrufbar. Dieses Angebot stellt einen Service dar, um Ihnen eine erste Orientierung zu geben und ist keine rechtsverbindliche Auskunft. Teilweise sind die Bebauungspläne aufgrund der in Vergangenheit durchgeführten Änderungen sehr umfangreich und nicht „leicht lesbar“. Fast immer sind zum vollständigen Verständnis der Regelungsinhalte des jeweiligen Bebauungsplanes darüber hinaus weitere Gesetze hinzuzuziehen, zum Beispiel die Baunutzungsverordnung (BauNVO) in ihrer jeweils gültigen Fassung.

Diverse Gebiete in der Gemeinde Senden sind nicht durch einen Bebauungsplan überplant. Für diese Bereiche gibt es keine verbindlichen Festsetzungen, wie die einzelnen Grundstücke genutzt und bebaut werden dürfen. Die Bebauung richtet sich hier, soweit ein Grundstück im "Innenbereich" verortet ist, nach § 34 Baugesetzbuch. Ein Bauvorhaben muss sich in die Eigenart der näheren Umgebung einfügen. Im Gegensatz hierzu gibt es außerhalb des Bebauungszusammenhanges den sogenannten "Außenbereich". Die Bebaubarkeit richtet sich hier nach § 35 Baugesetzbuch. Der Außenbereich ist grundsätzlich von Bebauung frei zu halten.

Alleinige Grundlage für verbindliche planungsrechtliche Auskünfte bildet nur der Originalplan der Gemeinde Senden, der im Fachbereich IV Bauen und Planen eingesehen werden kann. Hier können Sie beraten werden sowie Ausschnitte aus den rechtskräftigen Bebauungsplänen und dem wirksamen Flächennutzungsplan der Gemeinde Senden mit allen planungsrelevanten Festsetzungen erhalten.

Lassen Sie sich deshalb im Zweifel fachkundig beraten: Hilfestellung geben Ihnen neben dem Fachbereich Bauen und Planen insbesondere Architekturbüros. Bei Fragen zum Verständnis der Pläne helfen Ihnen auch die Ansprechpartner Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt.

Die Bebauungspläne der Gemeinde Senden sind auch über das interaktive Geoinformationsportal des Kreises Coesfeld abrufbar.

Kerstin Ueding und Philipp Fister

Ansprechpartner

Frau Ueding
Tel.: 02597 699-323
k.ueding(@)senden-westfalen.de

Herr Fister
Tel. 02597 699-324
p.fister(@)senden-westfalen.de