Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Katzenschutzverordnung

Auch in den Sendener Außenbereichen wächst die Population wild lebender Katzen stetig an. Diese verwahrlosten herrenlosen Tiere sind häufig chronisch krank.

Als Gegenmaßnahme hat der Kreis Coesfeld eine Katzenschutzverordnung erlassen. Halter von Freigänger Katzen sind jetzt verpflichtet, ihre Tiere kastrieren, chippen und registrieren zu lassen.

Außerdem werden verwilderte, herrenlose Katzen möglichst eingefangen, kastriert und tätowiert und anschließend wieder ausgesetzt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Informationsflyer: Katzenschutzverordnung