Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Information für Hundehalter

Wenn Sie einen Hund halten, sollten Sie die Regeln und Pflichten kennen, die für Hundehalter gelten. Informieren Sie sich hier schon einmal. Auch ein persönliches Gespräch zur Klärung offener Fragen ist natürlich möglich.

Hundesteuer

Leinenpflicht

Hundekot-Tütenspender

Flyer: Hundehaltung in Senden

Hundehaltung nach dem Landeshundegesetz

In Nordrhein-Westfalen regelt das Landeshundegesetz NRW seit dem 1. Januar 2003 das Halten und den Umgang mit Hunden. Das Landeshundegesetz NRW enthält unter anderem Regelungen für:

  • Gefährliche Hunde nach § 3 LHundG NRW,
  • Hunde bestimmter Rassen nach § 10 LHundG NRW,
  • Große Hunde nach § 11 LHundG NRW und
  • Sonstige Hunde.

Gefährliche Hunde sind Hunde der Rassen Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Bullterrier und deren Kreuzungen untereinander sowie deren Kreuzungen mit anderen Hunden. Weiterhin Hunde, deren Gefährlichkeit im Einzelfall nach bestimmten Vorkommnissen durch die zuständige Behörde nach Begutachtung durch den amtlichen Tierarzt festgestellt wurde.

Hunde bestimmter Rassen sind Hunde der Rassen Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler und Tosa Inu sowie deren Kreuzungen untereinander sowie mit anderen Hunden.

Große Hunde sind Hunde, die ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg erreichen. Große Hunde sind anzuzeigen. Hierzu können Sie folgendes Formular verwenden: Hundeanmeldung

Sonstige Hunde sind sämtliche Hunde, die nicht unter die o. g. Kategorien fallen, und zwar unabhängig von deren Rasse, Kreuzung, Größe oder Gewicht.

Hunde bestimmter Rassen und gefährliche Hunde dürfen nur mit einer Erlaubnis gehalten werden. Nähere Infos erhalten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Für ALLE HUNDE ist eine Anmeldung zur Hundesteuer verplichtend. 

Hunde auf einer Wiese

Kontaktdaten

Für weitere Fragen richten Sie sich an:

Frau Housel
Tel.  02597 699-814
Fax. 02597 699-100
k.housel(@)senden-westfalen.de