Seite drucken
Gemeinde Senden (Druckversion)

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen

Wir sind darum bemüht Ihnen ein buntes Kulturprogramm anzubieten.

Nach der erneut erfolgreichen Durchführung zahlreicher Veranstaltung im Rahmen der Sendener Sommerbühnen, freuen wir uns nun auch wieder Veranstaltungen im Rathaus und der renovierten Stverhalle durchführen zu können. Die jeweiligen Angebote finden Sie hier im Kalender.

Die Vorbereitungen für das kommende Jahr laufen bereits auf Hochtouren...

Kalender

Kategorien:
Optionen:
28
Sep
Ausstellung "Heimat-Haus"
28.09.2022 bis 16.10.2022 um 17:00 Uhr
Veranstalter: Georg Aßmann und Helmut Wanko
Ort: Altes Zollhaus Senden

Ausstellung "Heimat-Haus"

Georg Aßmann, geb. 1940, lebt seit 1979 in Senden.
In der Jugend begann er zu malen, später kam die Fotografie hinzu.
Durch die wiederholten Besuche mehrerer Glashütten wuchs die Begeisterung für mundgeblasenes Glas mit seinen unterschiedlichen Strukturen und wechselnden Farben. Seit nunmehr 25 Jahren „malt“ Georg Aßmann mit Glas, setzt Themen und Motive künstlerisch und handwerklich um. Überwiegend arbeitet er mit Antikglas (Kirchenfensterglas) und Überfangglas (Mehrschichtgläser). Die Farben dieser mundgeblasenen Gläser faszinieren ihn besonders, da sie sich je nach Sonnenstand verändern. Dadurch „leben“ die Bilder. Ausstellungen hatte der Sendener bislang in Haltern, Möhnesee, Münster, Nottuln, Reken, Rhede, Vreden und Warendorf.

Helmut Wanko, geb. 1943, wohnt seit 1973 in Senden. Schon früh versuchte er sich in Aquarell- und Ölmalerei.
Aber erst nach der Versetzung in den Ruhestand konnte er sich mehr Zeit für sein Hobby nehmen. Es ist inzwischen zu einer richtigen Leidenschaft geworden. Seine Bilder sind von warmen und ruhigen Farben geprägt. Er malt sie gerne als Aquarelle, benutzt seltener Acrylfarben. In den letzten Jahren gilt seine besondere Liebe aber den Ölfarben, die er meist mit dem Spachtelmesser auf die Leinwand bringt. Helmut Wanko hat seine Bilder in mehreren Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt. Die beiden Künstler hatten bereits mehrere gemeinsame Ausstellungen.

Die Eröffnung findet am 28.09.2022 um 17.00 Uhr im Alten Zollhaus Senden statt.

 

Weitere Öffnungszeiten : Mo. - Fr.:  15 - 18 Uhr,
                                                Sa. u. So.: 11 -14 Uhr,
                                                Do. :          10 -12 Uhr und nach Vereinbarung.

11
Okt
Zauber-Workshop
11.10.2022 um 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: "Stiftung Zauberkunst" mit Unterstützung der Gemeinde Senden
Ort: Altes Zollhaus

Nur wenige Kilometer entfernt von Senden liegt in Appelhülsen das "Zentrum für Zauberkunst" - ein Anlaufpunkt für angehende, aber auch perfekte Zauberer aus aller Welt. Deren beiden Geschäftsführer der dort beheimateten "Stiftung Zauberkunst", Michael Sondermeyer und Uwe Schenk, kommen am Dienstag, 11. Oktober in den Herbstferien für einen Abstecher nach Senden ins "Alte Zollhaus". Dort geben sie - mit Unterstützung durch die Gemeinde Senden - für 10 bis 14jährige einen Zauber-Workshop im Rahmen des Kulturrucksacks NRW. Einen ganzen Tag lang lerne die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erste Zaubertricks und werden in die Geheimnisse der Magie eingeführt. Los geht´s um 10 Uhr, um 16 Uhr ist dann zum Finale eine kleine Zaubershow für die Familien vorgesehen. Die Teilnahme ist kostenlos - es wird sogar zum Mittagessen Pizza geben. Allerdings ist eine Anmeldung erforderlich, damit die Gruppe nicht zu groß wird - am besten per Mail: info(@)stiftung-zauberkunst.de.

20
Okt
Veranstaltungsreihe "Kostensenkung durch Ressourceneffizienz": Prozesswärme
20.10.2022 um 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstalter: Effizienz-Agentur NRW
Ort: Werne

Veranstaltungsreihe "Kostensenkung durch Ressourceneffizienz": Prozesswärme

Das Maschinenbauunternehmen Beckmann-Fleige Hydraulik aus Werne ist stets darauf bedacht, sparsam mit Energie umzugehen. Im Rahmen der Fachveranstaltung werden der Betriebsinhaber sowie ein Energieberater beispielhaft erläutern, wie sich mit durchdachten Lösungen Energie und Geld sparen lässt.

Die Veranstaltung ist Teil der zwölften Auflage der Reihe „Kostensenkung durch Ressourceneffizienz“ der Effizienz-Agentur NRW, der HWK Münster, der IHK Nord Westfalen und des Münsterländer Bezirksvereins des VDI. Sie findet statt in einer Zeit äußerst schwieriger Rahmenbedingungen für Unternehmen. Zu der bestehenden Herausforderung Klimawandel kommen bei Energie und Rohstoffen gewaltige Preissprünge und große Unsicherheiten über die aktuelle und künftige Versorgung. Die Reihe zeigt Lösungsmöglichkeiten aus der Praxis.

Gastgeber der Veranstaltung ist die Beckmann-Fleige Hydraulik GmbH & Co. KG, Maschinenbauunternehmen aus Werne.

Veranstaltungsdaten:
Donnerstag. 20. Oktober 2022
17:00 bis 19:00 Uhr
Beckmann-Fleige Hydraulik GmbH & Co. KG
Niggenkamp 4
59368 Werne

ZUR ANMELDUNG

Das 2003 durch Friedhelm Beckmann-Fleige gegründete Unternehmen ist 2011 an den jetzigen Standort gezogen. Das Betriebsgebäude wurde auf der „grünen Wiese“ errichtet und ist aufgrund der positiven Auftragsentwicklung auch schon erweitert worden. Leistungsschwerpunkte sind die Projektierung und Fertigung von Hydraulik-Aggregaten und -Steuerungen bis hin zur Erstellung kompletter elektrohydraulischer Systemlösungen. Die Installation und Inbetriebnahme der Technik vor Ort sind ebenfalls Bestandteile der Unternehmenstätigkeit.
Große Einsparungen resultieren aus der Nutzung der Abwärme aus einem Pumpenprüfstand. Dieser besteht aus einem Dieselmotor, der über ein Getriebe Hydraulikpumpen mechanisch zur Volumenstromerzeugung antreibt. An diesem Abend werden der Betriebsinhaber sowie ein Energieberater beispielhaft erläutern, wie sich mit durchdachten Lösungen Energie und Geld sparen lässt. 
Ein lockerer Austausch mit Imbiss rundet das Programm ab.

Programm:
ab 17:00 Uhr
Begrüßung
Eckart Grundmann, Effizienz-Agentur NRW
Friedhelm Beckmann-Fleige, Beckmann-Fleige Hydraulik GmbH & Co. KG

Prozessabwärme nutzen - Energiebedarf reduzieren
Andreas Deppe, Planungsbüro Entech
Friedhelm Beckmann-Fleige

Betriebsbesichtigung mit Erläuterungen aus der Praxis, anschließender Austausch mit Imbiss

22
Okt
The Heimatdamisch
22.10.2022 bis 23.10.2022 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Lions Club Baumberge/Münsterland
Ort: Steverhalle Senden

The Heimatdamisch - Fetzige Livemusik im Lederhosenstil

Aktuelle Chart-Hits, Rockklassiker und Popsongs der 80/90er im Oberkrainer-Sound erleben können Fans fetziger Hits am Samstag, 22. Oktober 2022, ab 20 Uhr mit der Band „The Heimatdamisch“ in Senden. Dort rocken die Musiker die Steverhalle und sorgen für heiße Stimmung. Dazu laden der Lions Club Baumberge-Münsterland und die Gemeinde Senden gemeinsam ein. Der Erlös der Veranstaltung ist einmal mehr für die Kinderschutzambulanz in Datteln bestimmt.
 
Die achtköpfige Formation The Heimatdamisch  demonstriert in ihrem neuen Programm ein weiteres Mal eine perfekte Symbiose aus bekannten Hits mit Oberkrainer-Touch. Egal ob AC/DC, Cindy Lauper, Van Halen oder Billy Eilish: The Heimatdamisch zieht den Songs die Lederhosen an und ist Garant für musikalisch ausgetüftelte und witzig-überraschende Arrangements. Die Combo vereint Top-Musiker aus Bayern mit einer Vorliebe für Rock, bayerische Blasmusik und slowenische Oberkrainer-Musik.  
 
The Heimatdamisch hat durch Fernsehauftritte sowie Youtube- und Facebook-Videos mit über 34 Millionen Follower große Popularität auch in den USA erlangt. In den vergangenen Jahren war die Formation auf großen Festival-Bühnen europaweit vertreten. Das neue Programm „Let there be Brass“ mit seinen ausgefeilten Arrangements  und originellen Showeinlagen bringt Party-Stimmung pur. Daher bietet sich der Abend  auch für Gruppen oder Belegschaften an, die beim Musik-Highlight gemeinsam feiern wollen. Eine gelungene Überraschung unter dem Weihnachtsbaum sind verschenkte Ticket allemal. 
 
Das Konzert in der Steverhalle Senden, Buldernerstraße 11, beginnt am Samstag (22.10.) um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr).

Karten gibt es ab sofort für 25 Euro plus Vorverkaufsgebühr online hier:
An der Abendkasse ist ein Ticket für 30 Euro zu haben.


www.theheimatdamisch.de

26
Okt
Literarisch-musikalischer Abend zu Mascha Kaléko
26.10.2022 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Stiftungsrat Altes Zollhaus in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Senden
Ort: Altes Zollhaus Senden

Literarisch-musikalischer Abend zu Mascha Kaléko

mit Bernd Vogt und Patrik Gremme

Mascha Kaléko ist eine einzigartige deutsche Dichterin. Viele Menschen haben noch nie etwas von ihr gehört, für andere wiederum ist sie eine bedeutende Poetin und Chronistin ihrer Zeit. Sie war neben Kurt Tucholsky, Erich Kästner und Ringelnatz eine wichtige Stimme der Neuen Sachlichkeit: witzig, melancholisch und betörend nu?chtern.
Mit Charme und Humor, mit erotischer Strahlkraft und sozialer Kritik erobert sich die junge Mascha Kaléko im Berlin der Weimarer Republik die Herzen der Großstädter. Es sind Verse in zärtlich-weiblichen Rhythmen, die jeder versteht, weil sie von Dingen handeln, die alle erleben: von Liebe, Abschied und Einsamkeit, von finanziellen Nöten, von Sehnsucht und Traurigkeit. Ihre Poesie wird stets von einer Prise Ironie begleitet, lässt keinerlei Sentimen-talität aufkommen.
Obwohl von keiner anderen Autorin im deutschen Sprachraum so viele Gedichtbände verkauft worden sind wie von Mascha Kaléko, bleibt ihre Biographie den meisten verborgen. Daher haben es sich die Vortragenden zum Ziel gesetzt, Einblick zu gewähren in das Leben und Werk dieser großartigen Dichterin, verbunden mit dem Versprechen, dass Sie sie lieben werden!
 

04
Nov
Kabarett: WDR 5 Radiogala
04.11.2022 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Steverhalle Senden

WDR 5 Radiogala

20
Nov
Rathauskonzert (Best of NRW)
20.11.2022 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Rathaus Senden

Velvet Quartet
Ezgi Su Apaydin, Violine
Laura Muskare, Violine
Patricia Gómez Carretero, Viola
Laura Isbert, Violoncello
 
Das Velvet Quartet wurde 2020 in Essen gegründet und ist ein junges Ensemble aus talentierten und engagierten Musikerinnen.
Das Quartett studiert derzeit bei Prof. Andreas Reiser im Masterstudiengang an der Folkwang Universität der Künste und erhielt Ende 2021 von dort als Leihgabe vier Peter Greiner-Instrumente.
Das Velvet Quartet wurde von renommierten Musikern aus der Welt der Kammermusik betreut wie Harald Schoneweg, Alfred Brendel,  Adrian Brendel, Bruno Giuranna, Matthias Diener, Barbara Maurer, Thomas Hoppe, Jan Bjoranger, Paul Cortese, Pieter Daniel und Young-Chang Cho.
Das Ensemble spielte zahlreiche Konzerte in Deutschland und wurde 2021 zum renommierten Bartók World Competition nach Budapest eingeladen.
Neben der aktiven Auseinandersetzung mit dem klassischen Streichquartett-Repertoire hat das Quartett viele verschiedene musikalische Konzepte erarbeitet, wie z.B. die Aufführung zeitgenössischer Komponisten und die Schaffung interdisziplinärer Projekte. 

16
Dez
Theater ex libris
16.12.2022
Veranstalter: Gemeinde Senden
29
Apr
Grobschnitt (ERSATZ)
29.04.2023 bis 30.04.2023 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Senden
Ort: Steverhalle Senden

Als die beiden Grobschnitt-Gründungsmitglieder „Lupo“ (Leadgitarre) und „Willi Wildschwein“ (Sänger und Gitarrist) sowie Willis Sohn „Nuki“ (Gitarre, Gesang, Percussion) am 01. April 2019 per Videobotschaft verkündeten, endlich wieder auf die deutschen Bühnen zurückzukehren, ging für die immer noch große Fangemeinde der legendären Band aus Hagen ein langersehnter Traum in Erfüllung.

Der Wunsch, noch einmal etwas zu machen, was es in der langen Bandgeschichte noch nie gegeben hat, war für die drei Musiker der Antrieb für das „Grobschnitt Acoustic Party“ Projekt. Die Grobschnitt-Songklassiker ungeschminkt mit vollkommen neuen, akustischen Arrangements und ohne großes Brimborium live zu interpretieren. Fast zwei Jahre haben die drei Musiker das Akustik-Projekt vorbereitet, ohne das selbst Grobschnitt-Insider etwas davon wussten.
Die „Grobschnitt Acoustic Party“ ist eine 3-stündige emotionale Reise durch die 50-jährige Musikgeschichte der Band mit vielen bekannten Song-Klassikern der Alben aus der Zeit von 1972 bis 1989 und wird hautnah in familiärer Atmosphäre präsentiert und gefeiert. Darunter auch Kompositionen, welche die Band noch nie oder nur selten live gespielt hat. Mit im Programm sind natürlich auch die beiden Long-Tracks „Solar Music“ und „Rockpommel`s Land“ in jeweils 30-minütigen Akustik-Versionen, die bekanntlich bei keinem Grobschnitt-Auftritt fehlen dürfen. Im Mittelpunkt steht beim Grobschnitt-Acoustic-Party-Happening ausschließlich die Musik.

Zur großen Wiedersehensfeier mit ihren Fans aus dem Münsterland kommen Grobschnitt mit ihrem Acoustic Party Projekt zum 50-jährigen Bandjubiläum am Samstag, 10. September in die Sendener Steverhalle. Bereits 2008 spielte die Band dort in einer Vater/Sohn Formation ein viel umjubeltes Konzert. Die Gemeinde Senden hat aber auch noch eine andere Bedeutung in der langen Grobschnitt-Ära. Im Frühjahr 1972 erschien das erste Grobschnitt-Album. Mit dabei war auch der Schlagzeuger und Gründungsmitglied „Felix“ Axel Harlos aus Senden.

Eintrittskarten zu der Show sind bereits jetzt zum Preis von 40 Euro (inkl. Gebühren) online hier erhältlich.

 

http://www.senden-westfalen.de//de/kultur-tourismus/veranstaltungen/veranstaltungskalender