Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Die bürgerfreundliche und dienstleistungsorientierte Gemeinde Senden beabsichtigt im Fachbereich II – Finanzen und Liegenschaften – eine Vollzeitstelle (grundsätzlich teilbar) für die

Sachbearbeitung für Steuern und Grundbesitzabgaben (w/m/d)

EG 9a TVöD

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Schwerpunktmäßige Aufgaben:

  • vollumfängliche Ermittlung, Beratung und Veranlagung im Rahmen der Gewässerunterhaltungsgebühr sowie Niederschlagswassergebühr
  • Gewerbesteuerfestsetzung
  • Abfallberatung, Beauftragen der Firma Remondis, Mithilfe bei der Erstellung des Abfuhrkalenders
  • Abrechnung der Vorauszahlung der Schmutzwassergebühr, Erfassung und Anpassung der jährlichen Wasserverbräuche, Kontrolle der gemeldeten Personen
  • Entgegennahme von Hundesteueran- und -abmeldungen, in Vertretung die Festsetzung von Hundesteuern
  • Umschreibungen von Grundbesitzabgaben, monatliche Erstellung der Adressdatei für das Katasteramt des Kreises Coesfeld, Druck der Grundsteuer-Messbescheide
  • wöchentlicher Abgleich der Personendaten aller in Senden wohnhaften Personen zwischen dem Finanz- und dem Einwohnermelde-Programm

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r
  • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht; Erfahrungen in der Rechtsanwendung – vorzugsweise im Kommunalen Abgabengesetz NRW, der Abgabenordnung und dem Gewerbesteuergesetz - wünschenswert -
  • Entschlusskraft, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • eine ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft sowie Teamfähigkeit und ein gutes empathisches Gespür
  • hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und ein hohes Maß an Belastbarkeit
  • gute Kenntnisse in moderner Informations- und Kommunikationstechnik
  • selbstständige, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise

Angebot:

  • eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine unbefristete Vollzeitstelle (grundsätzlich teilbar)
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (betriebl. Zusatzversorgung, Gewährung einer zusätzlichen leistungsorientierten Bezahlung etc.)
  • bedarfsorientierte Fortbildungen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und ein gutes Betriebsklima

Bewerbungen:

  • von Menschen mit Behinderung und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellten Personen sind erwünscht und werden nach den gesetzlichen Vorschriften berücksichtigt
  • aus denen die Bereitschaft hervorgeht, in der örtlichen freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, sind wünschenswert
  • mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, sämtliche Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) sind bis zum 17.12.2022 per E-Mail unter Angabe der Kennziffer 2022/FB II/4 in einer zusammengefassten pdf-Datei zu übersenden an:

bewerbungen(@)senden-westfalen.de

Bitte sehen Sie von Bewerbungen in Papierform ab.
Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet werden. Weitere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

Für Fragen stehen Ihnen

Herr Philip Geißler – Leiter des Fachbereichs II – (Tel.: 02597 699-213; E-Mail: p.geissler(@)senden-westfalen.de) oder
Frau Birgit Schuster – Sachbearbeitung Personalmanagement – (Tel.: 02597 699-207; E-Mail: b.schuster(@)senden-westfalen.de)

gerne zur Verfügung.

Leistungsportfolio

Zum Leistungsportfolio der Sendener Wirtschaftsförderung gehört:

  • Die Information über das gewerbliche Immobilienangebot und Beratung bei Suche nach Gewerbegrundstücken und –immobilien (für Produktions-, Büro-, Laden- und Lagerflächen)
  • Die Information und Beratung bei Neuansiedlungen, Betriebsverlagerungen und Betriebserweiterungen
  • Die Begleitung und Unterstützung bei Genehmigungsverfahren in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Fachbereich Bauen und Planen (einschließlich Herstellung von Kontakten zu übergeordneten Fachbehörden und anderen Einrichtungen)
  • Die Unterstützung in der Gründungsphase in Kooperation mit der wfc, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerksammer
  • Die Information über Existenzgründungs- und Fördermittelberatung (> Erstkontakt und Weitervermittlung an die zuständigen Stellen)
  • Die Unterstützung bei der Fach- und Nachwuchskräftegewinnung durch Kooperationen mit Schulen, Unternehmen und Verbänden (Wirtschaft-Schule-Partner)
  • Die Durchführung von regelmäßigen Unternehmensbesuchen und Initiierung von Netzwerktreffen
  • Die Vermittlung zu Technologie-Transferstelle, Hochschulen, Forschungseinrichtungen
  • Die Durchführung von Informationsveranstaltungen in Kooperation mit den örtlichen Gewerbevereinen
  • Die Entwicklung / Koordination von Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Infrastruktur (z.B. Förderung des Breitbandausbaues, Ortskern- und Einzelhandelsentwicklung, Fortentwicklung von Gewerbegebieten)
  • Informationsdienst für Wirtschafts- und Strukturdaten, Öffentlichkeitsarbeit und Standortmarketing