Gemeinde Senden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Arbeitgeberin Gemeinde Senden

Die Gemeinde Senden ist ein modernes kommunales Dienstleistungsunternehmen mit rund 130 Beschäftigten. Bürgermeister Sebastian Täger und die Beschäftigten in den vier Fachbereichen des Rathauses, den Stabsstellen und weiteren Bereichen (dem Bauhof, Schulen und der Tageseinrichtung An der Drachenwiese) kümmern sich um die Belange der Sendener Einwohnerschaft sowie der Gäste aus nah und fern. 

Die Aufgaben der Gemeinde sind sehr vielseitig. Der Großteil der Beschäftigten übernimmt Aufgaben in Verwaltungsberufen. Darüber hinaus werden IT-Fachkräfte, Erzieher/innen sowie Handwerker/innen beim Bauhof und als Schulhausmeister/innen beschäftigt.

Einen Überblick zum organisatorischen Aufbau der Gemeindeverwaltung Senden erhalten Sie über dieses Organigramm.

Für diese unterschiedlichen, verantwortungsvollen Aufgaben werden immer wieder neue engagierte Kolleginnen und Kollegen, die Freude daran haben die Gemeinde Senden weiterzuentwickeln und aktiv für die Bürgerinnen und Bürger Sendens zu arbeiten, gesucht. zu den Stellenangeboten

Was bietet Ihnen die Gemeinde Senden als Arbeitgeberin?

Personalentwicklung

Wir sind der Überzeugung, dass sich die ständig weiterentwickelnde Arbeitswelt nur dann bewältigen lässt, wenn die Möglichkeit zum lebenslangen Lernen besteht. Deshalb unterstützen wir unsere Beschäftigten in ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenz durch Fort- und Weiterbildungen.

Familienfreundlichkeit

Durch flexible Arbeitszeiten, unterschiedliche Formen von Teilzeitarbeit und die Möglichkeit von mobiler Arbeit lassen sich Familie und Beruf gut kombinieren.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Verschiedene Maßnahmen sollen dazu beitragen die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten bzw. zu verbessern. Beispielsweise werden neben Sport- und Massageangeboten auch Projekttage zum Thema Gesundheit und Ernährung angeboten.

Gutes Betriebsklima

Aufgrund der übersichtlichen Größe besteht bereichsübergreifend eine enge Zusammenarbeit und eine angenehme Atmosphäre. Beim jährlichen Betriebsausflug und der Weihnachtsfeier wird der bereichsübergreifende Austausch zusätzlich gefördert.

Sozialleistungen

Die Gemeinde Senden gewährt Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie z. B. die betriebliche Zusatzversorgung und die leistungsorientierte Bezahlung, sowohl für tariflich Beschäftigte als auch für verbeamtete Bedienstete.

Ansprechpartnerin

Bei Fragen rund um das Personalmanagement steht Sophia Kienapfel gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Tel. 02597 699-227
s.kienapfel(@)senden-westfalen.de

Leistungsportfolio

Zum Leistungsportfolio der Sendener Wirtschaftsförderung gehört:

  • Die Information über das gewerbliche Immobilienangebot und Beratung bei Suche nach Gewerbegrundstücken und –immobilien (für Produktions-, Büro-, Laden- und Lagerflächen)
  • Die Information und Beratung bei Neuansiedlungen, Betriebsverlagerungen und Betriebserweiterungen
  • Die Begleitung und Unterstützung bei Genehmigungsverfahren in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Fachbereich Bauen und Planen (einschließlich Herstellung von Kontakten zu übergeordneten Fachbehörden und anderen Einrichtungen)
  • Die Unterstützung in der Gründungsphase in Kooperation mit der wfc, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerksammer
  • Die Information über Existenzgründungs- und Fördermittelberatung (> Erstkontakt und Weitervermittlung an die zuständigen Stellen)
  • Die Unterstützung bei der Fach- und Nachwuchskräftegewinnung durch Kooperationen mit Schulen, Unternehmen und Verbänden (Wirtschaft-Schule-Partner)
  • Die Durchführung von regelmäßigen Unternehmensbesuchen und Initiierung von Netzwerktreffen
  • Die Vermittlung zu Technologie-Transferstelle, Hochschulen, Forschungseinrichtungen
  • Die Durchführung von Informationsveranstaltungen in Kooperation mit den örtlichen Gewerbevereinen
  • Die Entwicklung / Koordination von Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Infrastruktur (z.B. Förderung des Breitbandausbaues, Ortskern- und Einzelhandelsentwicklung, Fortentwicklung von Gewerbegebieten)
  • Informationsdienst für Wirtschafts- und Strukturdaten, Öffentlichkeitsarbeit und Standortmarketing